Photovoltaik - Hoch über den Dächern Steinfurts

11.04.2022 Wie kann die Energiewende gelingen? Und welche Rolle spielt dabei Photovoltaik? Darüber sprach Prof. Dr. Konrad Mertens von der FH Münster einen Vormittag lang mit rund 20 interessierten Bürger*innen auf dem Steinfurter Campus. Die Veranstaltung war Teil einer einwöchigen Tagung an der Katholischen Landvolkhochschule „Schorlemer Alst" Freckenhorst in Kooperation mit dem Solarenergieförderverein e.V. . Unter dem Titel „Null Emissionen 2030! Die Energiewende erfolgreich umsetzen“ informierten sich die Teilnehmenden über verschiedene technische und gesellschaftliche Bereiche der erneuerbaren Energien.  

Die Exkursion erforderte gleich zu Beginn Schwindelfreiheit: Mertens führte die Gruppe auf
das Dach eines der Hochschulgebäude und zeigte ihnen die dort installierte Photovoltaikan-
lage, die von der in Münster ansässigen internationalen Genossenschaft fairPla.net betrieben
wird. Sie ist eine von mehreren Anlagen auf den FH-Gebäuden, deren Ertrag in das öffentli-
che Stromnetz eingespeist wird. „Unser Fachbereich Elektrotechnik und Informatik hat au-
ßerdem eine eigene Photovoltaik-Lehranlage, an der Studierende Versuche durchführen“, er-
läutert Mertens. Im weiteren Verlauf der Exkursion zeigte er den Besucher*innen aktuelle
Praktikumsaufbauten in seinem Labor für Optoelektronik und Sensorik, führte sie durch das
Photovoltaik-Prüfabor, in dem die tatsächliche Leistung von Solarmodulen analysiert wer-
den kann, und sprach mit ihnen über den Standort einer neuen Photovoltaikanlage auf dem
Campus.
„Das Interesse an Photovoltaikanlagen ist aktuell enorm“, resümiert Mertens. „Vor allem an-
gesichts der steigenden Energiepreise möchten sich viele Privatpersonen über die Technolo-
gie informieren. Für das Gelingen der Energiewende ist der Ausbau der Photovoltaik essenzi-
ell, um die Klimaschutzziele der Bundesregierung bis 2030 zu erreichen.“



zurück

FRASI - Unsere Fraktionssitzung

05.12.2022, 19 Uhr, Heimathaus

Termine

18 Uhr Rathaus :

30.11. Schul, Spor, Kultur
01.12. Umwelt + Klima
07.12. Hauptausschuss
15.12. Gemeinderat

Die Modefarbe der Saison erkennt man an den Farben der Flüsse.
(chin. Sprichwort)

Ich weiss nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll. (G.Lichtenberg)

Klimazitate

Der Tourist zerstört, was er sucht. (Kirstges)

Die Erde ist nicht nur unser gemeinsames Erbe, sie ist auch die Quelle des Lebens. (Dalai Lama)

Zu fällen einen schönen Baum, braucht's eine halbe Stunde kaum. Zu wachsen, bis man ihn bewundert, braucht er, bedenk es, ein Jahrhundert.
(Eugen Roth)

Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand.
(Charles Darwin)

Im begrenzten Lebensraum ist ewges Wachstum nur ein Traum.
(M. Zimmermann)