Unser Besuch auf der BUVKO 2023

13.04.2023 „Die Autoindustrie ist eine Schlüsselindustrie“ sagte die Klimakanzlerin noch 2017 auf der IAA. Die Quittung folgte 2018: Die EU verklagte Deutschland wegen Überschreitung der Grenzwerte für Stickoxide. Die Grünen Everswinkel-Alverskirchen nahmen am diesjährigen bundesweiten Umwelt- und Verkehrskongress (BUVKO) in Lüneburg teil, um Informationen und Konzepte zu sammeln, die für eine attraktive, soziale und ökologische Mobilitätswende notwendig sind und gleichzeitig die wirtschaftliche Entwicklung der Zukunft unterstützen. Mehr als 300 Teilnehmer*innen aus ganz Deutschland und dem Ausland nahmen an der dreitägigen Konferenz in der Leuphana Universität teil. In zahlreichen Vorträgen und über zwanzig Arbeitsgruppen am Samstag und Sonntag sowie mehreren Exkursionen beschäftigten sich die Teilnehmenden mit den unterschiedlichsten Themen aus dem Verkehrssektor. Außerdem stellten sich mit Informationsständen zahlreiche Verkehrsinitiativen und Verkehrsverbände vor, die alle Kongress-Teilnehmer*innen einluden und über ihre Arbeit informierten. Autos verstopfen – gerade in den Oberzentren – Tag für Tag die Straßen. Die Belastung von Menschen und Natur durch Flächenfraß, Unfälle, schmutzige Luft und Lärm müssen drastisch verringert werden. Die Grünen fordern deshalb schon seit langem eine mutige und konsequente Umsteuerung in der Verkehrspolitik. „Mobilität für alle“ bedeutet den Fuß – und Radverkehr sowie den ÖPNV durch die Bereitstellung von Mitteln zu stärken. Gehwege und Straßen müssen sicherer für alle Verkehrsteilnehmer werden, der Nahverkehr muss durch Taktverdichtung und durch Optimierung von Querverbindungen attraktiver werden. Ein Umstand, der gerade für Pendler besonders wichtig ist. Die am Auto orientierten Planungen der letzten Jahrzehnte führen gemeinsam mit längst überholten Privilegien des PKW-Verkehrs in die falsche Richtung. In diesem Zusammenhang ist auch der Ausbau von weiteren Autobahnen ein kostspieliges Signal in die falsche Richtung.



zurück


Nächster Termin : 27.05.2024
Heimathaus

Termine 2024

16.05. Gemeinderat
23.05. Schul+Sport
28.05. Bau+Vergabe

Der Bauer macht den ersten Zug, am Ende fällt der König. (Regel)

Wer will, findet Wege. Und wer nicht will, findet Gründe. (unbek.)

Der Hass ist eine sehr zähe Pflanze, die nur wenig Wasser braucht. (unbek.)
 

Zu fällen einen schönen Baum, braucht's eine halbe Stunde kaum. Zu wachsen, bis man ihn bewundert, braucht er, bedenk es, ein Jahrhundert. (Eugen Roth)

Alle Wünsche werden klein, gegen DEN, gesund zu sein. ("Schremser", aus der ORF-Serie "Kottan ermittelt" )

Der Sprint ist die Lüge.
Der Marathon ist die Wahrheit.
(unbek.)

Klimazitate

Der Tourist zerstört, was er sucht. (Kirstges)

Die Erde ist nicht nur unser gemeinsames Erbe, sie ist auch die Quelle des Lebens. (Dalai Lama)

Zu fällen einen schönen Baum, braucht's eine halbe Stunde kaum. Zu wachsen, bis man ihn bewundert, braucht er, bedenk es, ein Jahrhundert.
(Eugen Roth)

Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand.
(Charles Darwin)

Im begrenzten Lebensraum ist ewges Wachstum nur ein Traum.
(M. Zimmermann)

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>